Es ist ganz natürlich, dass Ihre Fenster (alt oder neu) so makellos aussehen wie am Tag ihrer Installation. Saubere Fenster lassen mehr Licht in Ihr Zuhause und sorgen dafür, dass Sie sich mehr mit der Natur verbunden fühlen. Es kann jedoch schwierig sein, den richtigen Weg zum Reinigen Ihrer Fenster zu finden und gleichzeitig die Gefahren von Streifen und Kratzern zu vermeiden. Hier sind einige Tipps, wie Sie Fenster wie ein Profi reinigen können, ohne die professionellen Gebühren zu bezahlen.

4 Schritte zum Reinigen von Fenstern ohne Streifen

    1. Vermeiden Sie Glasreiniger auf Ammoniak- oder Alkoholbasis. Sie scheinen eine intensivere Reinigung zu erzielen, aber in Wirklichkeit können sie Streifen und sogar einen dünnen Film hinterlassen, der Staub und Feuchtigkeit anzieht. Wenn Sie eine besonders schwierige Stelle haben, können Sie den Reinigungsprozess starten, indem Sie ein Lösungsmittel wie Aceton oder Alkohol auf ein sauberes Tuch auftragen und es direkt auf der Stelle reiben. Wischen Sie es trocken und reinigen Sie das Fenster dann wie gewohnt weiter.
    2. Egal wie hartnäckig bestimmte aufgeklebte Materialien sein mögen, verwenden Sie niemals einen Rasierer oder eine andere Art von Klinge, um sie abzukratzen. Dies kann zu dauerhaften Kratzern führen und Ihre Fenster in Zukunft anfälliger für Beschädigungen machen.
    3. Verwenden Sie zum Reiben der Lösung ein weiches, fusselfreies Tuch. Ein Mikrofasertuch ist ideal, aber auch ein sanftes und sauberes Papiertuch kann funktionieren. Reiben Sie aus mehreren Richtungen, um Streifenbildung zu vermeiden.
    4. Wenn Sie nach der Reinigung Ihres Fensters immer noch Streifen feststellen, spülen Sie diese einfach mit klarem Wasser ab, um die verbleibende Reinigungslösung zu entfernen.

Arten der zu verwendenden Fensterreinigungslösungen

    1. Wenn Sie eine Lösung kaufen möchten, verwenden Sie einen handelsüblichen Reiniger einer Marke, der Sie vertrauen.
    2. Sie können auch eine vorgemischte Lösung auf Essigbasis verwenden oder sogar Ihre eigene mit unserer einfachen Fensterreinigung DIY unten herstellen.

Selbstgemachte Fensterreinigungslösung

Einer unserer beliebtesten Hacks für die Fensterreinigung ist die Erstellung Ihrer eigenen Fensterreinigungslösung mit einfachem destilliertem Essig, auch bekannt als weißer Essig. Dies ist ein leicht zu findendes Produkt (falls Sie es noch nicht im Haus haben). Seine saure Zusammensetzung hilft effizient dabei, den streifigen Film abzubauen, der sich auf Ihren Fenstern und anderen Glasoberflächen ansammeln kann. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Fenster mit Ihrem eigenen hausgemachten Fensterputzer zu reinigen:

    1. Mischen Sie einen Teil destillierten Essig mit 10 Teilen warmem Wasser in einer Sprühflasche.
    2. Wischen Sie das Fenster mit einem weichen, sauberen, fusselfreien Mikrofasertuch oder Papiertuch ab, um Staub zu entfernen, bevor Sie Ihre Lösung sprühen, und sprühen Sie dann die gesamte Oberfläche ein.
    3. Reiben Sie die Essigmischung mit Ihrem fusselfreien Handtuch ein und arbeiten Sie sie in die schmutzigen Stellen Ihres Fensters ein. Seien Sie großzügig mit der Menge an Reiniger, die Sie auf das Tuch oder Papiertuch auftragen. Vermeiden Sie jedoch Reinigungslösungen auf Holz-, Glasfaser- oder Vinylrahmen, da diese das Finish verfärben können.
    4. Trocknen Sie Ihr Fenster mit einem zweiten sauberen Tuch so gründlich wie möglich. Sie sollten dies nach dem Reinigen schnell tun, um Streifen zu vermeiden. Wenn Sie also mehrere Fenster reinigen müssen, ist es am besten, sie einzeln vollständig auszuführen, anstatt alle auf einmal zu sprühen.
    5. Mit klarem Wasser abspülen, wenn nach der Reinigung Streifen zurückbleiben.

Verwenden von Essig zum Reinigen größerer Fenster

    1. Wenn Ihre Fenster zu groß sind, um sie mit einer Sprühflasche und einem Tuch zu reinigen, können Sie eine etwas verdünntere Lösung in einem Eimer mit etwa einem Teil Essig auf zehn Teile Wasser mischen.
    2. Tauchen Sie einen Schwamm in Ihren Eimer und befeuchten Sie Ihr Fenster mit der Lösung. Sie möchten dies dennoch so schnell wie möglich tun, um Streifenbildung zu vermeiden.
    3. Reinigen Sie die Fenster mit einem feuchten Rakel von den Fenstern, indem Sie sie von oben nach unten abwischen. Wischen Sie die Kante der Rakel nach jedem Wischen sauber, um ein Tropfen zu vermeiden.

Streifenfreie Fenster sehen toll aus und fühlen sich sauber an. Sobald Sie ein ganzes Haus mit makellosen Fenstern haben, ist es Zeit, den Rest des Fensters zu reinigen. Schmutz und Verunreinigungen können sich auf den Rahmen ansammeln und Flecken oder Beschädigungen verursachen. Es kann in die Schienen oder andere funktionierende Teile eindringen und Ihr Fenster kleben lassen oder ganz aufhören zu arbeiten.

Reinigen Sie alle anderen Teile des Fensters, um sicherzustellen, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch richtig funktionieren. Es ist nur ein Teil einer guten Fensterpflege und -wartung. Und wenn Sie sich in Ihren Reinigungsfähigkeiten nicht sicher sind, können Sie jederzeit die Profis für Ihre Reinigungs- und Wartungsanforderungen hinzuziehen.